Die Analyse der LED-Datenbank, die auch die Grundlage für die App LED Navi darstellt, weist sinkende Preise für LED-Lampen auf, während die Effizienz der Lampen weiter ansteigt.

Der Umbruch im Lampenmarkt vollzieht sich mit einer rasanten Geschwindigkeit: War die Lichtausbeute der LED-Lampen Anfang des Jahrzehnts kaum besser als die von Kompakt-Leuchtstofflampen (Energiesparlampen), so war die Effizienz guter LED-Lampen im Jahr 2015 bereits doppelt so hoch. Doch auch in den letzten beiden Jahren konnte eine weitere Entwicklung festge-stellt werden: Die LED-Lampen wurden günstiger und noch effizienter: Der Preis für LED-Lampen ist zwischen September 2015 und Januar 2017 um durchschnittlich 23 Prozent gesunken. Gleichzeitig ist die Effizienz der Lampen angestiegen. Während für eine LED-Lampe mit E27-Fassung in 2015 noch durchschnittlich 14,50 Euro zu zahlen waren, waren es zu Beginn des Jahres nur noch 11,20 Euro. Die durchschnittliche Lichtausbeute pro Watt Bezugsleistung stieg um vier Prozent. Wie auch bei unserer ersten Marktübersicht in 2015 mussten Büro Ö-quadrat und freedos IT GmbH feststellen, dass effizientere LED-Lampen nicht teurer sind als LED-Lampen mit einer geringeren Lichtausbeute.

Das klingt unspektakulär, summiert sich aber auf.
Wenn 40 Mio. Haushalte anstelle von drei durchschnittlicher LED-Lampen (70 Lumen/Watt) drei effiziente LED-Lampen mit 120 Lumen/Watt kaufen, so ist die Leistungsaufnahme pro Haushalt um 14,3 Watt geringer. Über die Lebensdauer der Lampen (25.000 Stunden) entspricht dies einer eingesparten Strommenge von 14,3 Mrd. Kilowattstunden. Multipliziert mit dem Strompreis von 0,3 Euro/kWh ergibt dies vermiedene Stromkosten für die Haushalte in Höhe von 4.286 Mio. Euro sowie eine CO2-Einsparung von 11,4 Mio. Tonnen.

Das Beste dabei: für die besseren und effizienteren Lampen muss kein zusätzlicher Euro investiert werden. Aber natürlich müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die Kunden zu informieren und ihre energiebezogene Kompetenz zu erhöhen.

Mit dem LED Navi ist ein erster Schritt getan, um die Informationsbasis für Verbraucher und Anbieter zu stärken und die Marktkräfte zielgerichtet zu lenken. Darüber hinaus sollten jedoch auch weiterge-hende Ansätze verfolgt werden: So könnten z.B. durch gezielte Einführungskampagnen für hocheffi-ziente LEDs mit Händlern, Energiedienstleistern und Stromversorgern (z.B. Prämienaktionen, Label für die effizientesten Lampen) der Marktwandel beschleunigt werden und eine weitere Marktent-wicklung in Richtung hocheffiziente Lampen induziert werden. Wenn Sie Interesse an einer möglichen Umsetzung von entsprechenden Maßnahmen haben, so ru-fen Sie uns bitte an. Wir helfen gerne bei der Planung und Umsetzung.

Hier können Sie die Marktanalyse als pdf herunterladen …

2 Kommentare
  1. LED2WORK
    LED2WORK sagte:

    Vielen Dank für die ausführlichen Informationen. Haben Sie auch bereits erste Studien zu OLED Leuchten im Vergleich zu herkömmlichen LED Leuchten?

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    Antworten
    • ledadmin
      ledadmin sagte:

      Hallo LED2Work,
      OLEDs werden zwar heute bereits eingesetzt, doch gibt es einige Probleme mit der Lebensdauer. Zudem sind die Kosten im Verhältnis zur Lichtausbeute noch deutlich höher als bei LEDs.
      Da OLEDs im Haushaltsbereich noch keine Rolle spielen und wir uns beim LED Navi auf den Ersatz von Glühlampen, Halogenlampen sowie Stromsparlampen durch LEDs konzentrieren, haben wir uns noch nicht näher mit dieser Beleuchtungstechnologie auseinander gesetzt.
      U.E. gibt die folgende Webseite einen guten Überblick über den Stand der Forschung:

      https://www.fraunhofer.de/de/forschung/aktuelles-aus-der-forschung/jahr-des-lichts-2015/led-oled.html

      Tut uns leid, dass wir nicht besser weiterhelfen können.
      Ihr LED Navi Team

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.